Info über das Projekt  |  Info über Projektteilnehmer  |  Aktuell  |  Sponsoren  |  Kontakt  | 
         

search Suche
 

Die eintägige Konferenz in Form einer Paneldiskussion


      Die Konferenz wird durch die Eröffnung der Ausstellung in Warschau in dem Historischen Museum der Hauptstadt Warschau begleitet Die Exposition wird dann in Deutschland ausgestellt. Die beiden Ereignisse finden zu demselben Zeitpunkt statt - einerseits wird mit der Teilnahme der berühmten Wissenschaftler die Prestige des Projekts erhöht, und andererseits wird sich das Projekt dadurch eines größeren Interesses seitens der Medien erfreuen. Das trägt zur Popularisierung und Promotion des Projekts bei. An der Konferenz nehmen ca. 200 Personen teil, es werden deutsche und polnische Abgeordnete, Vertreter der europäischen Institutionen, Bildungsanstalten und Schulen eingeladen. Das Panelprogramm besteht aus einem wissenschaftlichen Teil, in dem Berichte und Vorträge von Geschichte-, Soziologie- und Pädagogikwissenschaftlern gehalten werden und einer Paneldiskussion, in der die Jugendlichen und die Zeugen damaliger Ereignissen teilnehmen.

Offene Podiumsdiskussion  unter dem Titel:
Vertriebene aus Warschau 1944 " Kinderschicksale

Das Historische Museum der Stadt Warschau
Altstadtmarkt 42
12. September 2007,  11:00 Uhr

Programm von der Podiumsdiskussion

11.00  - Gästebegrüßung: Prof. Andrzej Garlicki

11:20  - Eröffnung der Podiumsdiskussion

11:40 -  ?Über das Projekt Vertriebene aus Warschau 1944
Kinderschicksale?: Kustos Izabella Maliszewska
(Das Historische Museum der Stadt Warschau)

12:00  - ?Polen im KZ Bergen-Belsen?: Prof. Karl Liedke
(Stiftung niedersächsische Gedenkstätten)

12:20  - ?Kind und Warschauer Aufstand (Teilnehmer und
Beobachter)?: Małgorzata Sikorska (Das Staatsarchiv der Hauptstadt Warschau)

12:40 " 13:20 - Tee- und Kaffeepause

13:20  - ? Kriegstrauma bei den Kindern?: Prof. Maja Lis-Turlejska
(Psychologie-Fakultät der Warschauer Universtät)

13:40  - ?Waisenhaus Nasz Dom (Unser Haus) im Warschauer
  Aufstand und nach seiner Beendigung?: Dr. Grzegorz

14:00  - ?Schicksale der warschauer Kinder nach dem Aufstand
im Blick der Archivmaterialien aus Łowicz?:  Marek Wojtylak
(Das Staatsarchiv der Hauptstadt Warschau, Abteilung in Łowicz)

14:20  - Diskussion (Moderation: Prof. Andrzej Garlicki)

 Zurück...


 
Zusätzliche Dokumente
         
   
   

Copyright © Muzeum Warszawy :: 2007

   
  Das Projekt ist vom Museum der Stadt Warschau in der Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv der Stadt Warschau und der deutschen Stiftung niederschsischen Gedenkstätten realiziert